Team Felbermayr Simplon Wels startet bei der Tour of Antalya in die Rennsaison 2019

Der Felbermayr-Express startet mit einer Rundfahrt in die neue Rennsaison. Vom 21. bis 24.Februar 2019 wird das Profi-Radteam aus der Messestadt bei der Tour of Antalya um erste Podestplätze fighten. Insgesamt führt die viertägige Rundfahrt über 499,2 Kilometer und endet in Antalya. Im Vorjahr konnte die Equipe in der Türkei durch Daniel Lehner das Orange Trikot des besten Bergfahrers der Rundfahrt gewinnen. Das Team Felbermayr Simplon Wels nimmt die Rundfahrt am Bosporus mit Stephan Rabitsch, Matthias Krizek, Andi Bajc, Benjamin Brkic, Daniel Lehner und Tim Wollenberg in Angriff.

5 Radprofis sind am 24. Februar beim GP Izola im Einsatz
Die restliche Equipe startet am Sonntag, 24. Februar beim Grand Prix Izola in Slowenien. Bei diesem Eintagesklassiker rund um die Stadt Izola werden Florian Kierner, Matthias Mangertseder, Paul Bleyer, Fabian Steininger und Jan Koller für die Messestadt an den Start gehen. Vom 10.-17. Februar ist das Team auf Trainingslager in Zadar/Kroatien. Bei Temperaturen um 14 Grad Celsius wurden in einer Woche über 1.000 Trainingskilometer heruntergespult, um sich den letzten Feinschliff für die
ersten Rennen zu holen. „Die Saisonvorbereitung ist sehr gut verlaufen, wir gehen jetzt topmotiviertin die ersten beiden Rennen des Jahres“, betont Rennsportleiter Andreas Grossek.

 

Copyright: Wier PR

 

Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotocredit RSW)
Bild 1+2: Daniel Lehner vom Felbermayr-Express sicherte sich 2018 bei der Tour of Antalya das
Bergtrikot
Bild 3: Vom 10.-17. Februar absolvierte die Welser Equipe ein Trainingslager in Zadar