Stephan Rabitsch sichert sich auf 1. Etappe das Orange Trikot des besten Österreichers

Heute wurde bei der 70. Internationalen Österreich-Radrundfahrt die 1. Etappe über 150 Kilometer mit Start und Ziel in Feldkirch gefahren. Das Team Felbermayr Simplon Wels präsentierte sich zum Auftakt stark und konnte sich durch Stephan Rabitsch das Orange Trikot des besten Österreichers sichern. Rabitsch erreichte als 15. zeitgleich mit Sieger Matej Mohoric aus Solwenien (Team Bahrain-Merida) das Ziel, der nach 3:26:02 Stunden und einem Schnitt von 43,6 km/h das Trikot des Gesamtführenden überstreifen konnte. Aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen durch den riskanten und engen Zieleinlauf in Feldkirch wurde die Zeit für die Gesamtwertung drei Kilometer vor dem Ziel genommen. „Das war heute gleich zum Auftakt der Jubiläumsrundfahrt ein hartes Stück Arbeit. Morgen wollen wir das Trikot bei der Etappe über den Arlberg verteidigen“, so Rabitsch. Eine tolle Leistung bot heute auch Matthias Krizek, der in einer 6-Mann-Spitzengruppe lange Zeit das Feld anführte und 2. der Gesamtbergwertung ist.

@Fotonachweis Hochhauser

Morgen geht die Rundfahrt mit der 2. Etappe von Feldkirch nach Fulpmes über 180,5 Kilometer weiter. Auf diesem Teilstück haben sich die Welser Radprofis Riccardo Zoidl, Matthias Krizek, Filippo Fortin, Stephan Rabitsch, Lukas Schlemmer, Daniel Lehner,und Matthias Mangertseder wieder viel vorgenommen. „Ein Etappensieg und ein Platz unter den Top 5 der Gesamtwertung ist nach wie vor das erklärte Ziel“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.