Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

6. Platz für Emanuel Zangerle in Luxemburg

Heute stand bei der Fleche du Sud in Luxemburg (UCI 2.2) die 4. Etappe auf dem Programm. Die Flachetappe über insgesamt über 148 Kilometer mit Start und Ziel in Sanem war von zahlreichen Fluchtversuchen geprägt, die aber alle erfolglos blieben. So kam es in Sanem zum Massensprint, bei dem Felbermayr-Radprofi Emanuel Zangerle mit einer Zeit von 3:38:01 Stunden den 6. Platz herausfahren konnte. Der Tiroler blieb nur 2 Sekunden hinter Sieger Lucas Grolier aus Frankreich (Team Vendee U) und liegt in der Gesamtbergwertung der Tour auf Platz 3. In der Gesamtwertung liegt Riccardo Zoidl als bester Welser Fahrer weiter auf dem 16. Platz, 1:15 Minuten hinter Gesamtleader Pim Ronhaar (Team Baloise – Trek Lions). Sein gestern durch einen Reifendefekt gebremster Teamkollege Michael Kukrle liegt vor dem Schlussabschnitt auf Gesamtrang 18 (2:18 Minuten zurück). „Wir werden auf der morgigen Finaletappe über 147,2 Kilometer mit Start und Ziel in Esch-sur-Alzette noch einmal attackieren“, so Rennsportleiter Rupert Hödlmoser.

Fotonachweis Reinhard Eisenbauer

Copyright Wier PR