Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Team Felbermayr Simplon Wels erweitert Trainerstab

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat ab der Rennsaison 2023 mit Rupert Hödlmoser nicht nur einen neuen sportlichen Leiter, es wird auch der Trainerstab aufgestockt: Mit Philipp Bachl wird ein neuer Trainer beim Welser Profiradteam installiert: Der ehemalige Spitzenlangläufer wird im kommenden Jahr eine Art Supervisor Trainer sein und die aktuelle Leistungsentwicklung der Athleten analysieren. Darüber hinaus wird er den Fahrern in allen sportwissenschaftlichen Fragen beratend zur Seite stehen. Außerdem wird Helmut Pichler als Mentalcoach enger in das Team eingebunden. Der Steirer wird die Radprofis im mentalen Bereich unterstützen und wertvolle Tipps geben.

Fotonachweis RSW

„Der Radsport professionalisiert sich immer weiter. Um konkurrenzfähig zu bleiben ist es wichtig, alle Bereiche zu optimieren. Die mentale Komponente ist vor allem dann wichtig, wenn es einmal nicht so läuft, hier wollen wir den Athleten einen Rückhalt schaffen und Unterstützung geben. Von besonderer Bedeutung ist es die gegenseitige Unterstützung und als Team zusammen zu wachsen. Und mit dem neuen Supervisor Trainer bekommen wir nun einen besseren und wissenschaftlichen Einblick in die Leistungsentwicklung der Fahrer“, betont Rupert Hödlmoser.

Copyright Wier PR