Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Felbermayr-Radprofi Daniel Turek gewinnt die ÖRV Radliga 2022

Heute wurde bei schwierigen äußeren Bedingungen das Finale der ÖRV-Radliga in Kufstein ausgetragen. Beim Rennen der road cycling league Austria über 138,8 Kilometer waren rund um die Tiroler Bezirksstadt 4 schwere Runden zu absolvieren. Das Rennen war von zahlreichen Ausreißversuchen geprägt, rund 30 Kilometer vor dem Ziel konnten sich 7 Fahrer entscheidend vom Peloton absetzten, die den Sieg unter sich ausmachten. Im Zielsprint sicherte sich Mario Gamper vom Team Felbermayr Simplon Wels zeitgleich mit Sieger Emanuel Zangerle (Tirol KTM Cycling Team) mit einer Zeit von 3:27:36 Stunden (Schnitt 40,1 km/h) den ausgezeichneten Platz 2. Platz. Teamkollege Daniel Turek landete heute auf dem 11. Platz und gewann mit insgesamt 892 Punkten die Gesamtwertung der road cycling league Austria 2022. Der Tscheche konnte heuer die Bundesligarennen in Leonding und Braunau gewinnen und siegte deutlich vor seinem schärfsten Konkurrenten Timon Loderer (671 Punkte). „Ich freue mich riesig über den Sieg in der Gesamtwertung der ÖRV-Radliga. In dieser schwierigen Saison ist dieser Erfolg unseres Teams von besonderer Bedeutung“, so Daniel Turek. Alle Ergebnisse unter www.computerauswertung.at

Daniel Federspiel bei Marathon-WM in Dänemark vorzeitig out

Kein Glück hatte Felbermayr-Radprofi Daniel Federspiel, der dieses Wochenende für Österreich bei den UCI-Mountainbike-Marathon-Weltmeisterschaften in Haderslev/Dänemark am Start war. Der Tiroler hatte sich für das Marathonrennen über 120 Kilometer und 1.500 Höhenmeter viel vorgenommen, ein Crash nach 500 Meter und ein Reifendefekt nach 10 Kilometer zwangen ihn aber leider zur vorzeitigen Aufgabe.

Copyright Wier PR