Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Team Felbermayr Simplon Wels sagt aufgrund zahlreicher Verletzungen für die Sibiu Tour 2022 ab

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat aufgrund von zahlreichen Verletzungen mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Nachdem sich Mario Gamper und Moran Vermeulen kürzlich bei der Tour of Slovenia verletzt haben, war die Equipe bei den Österreichischen Meisterschaften am Wochenende nur mit 4 fitten Fahrern vertreten. Aufgrund dieser prekären Situation haben die Teamverantwortlichen und Rennsportleiter Andreas Grossek jetzt entschieden, eine Rennpause einzulegen. Damit wird das Welser Radprofiteam bei der am 2. Juli 2022 beginnenden 12. Sibiu Cycling Tour (UCI 2.1.) gegen Weltklasseteams wie BORA hansgrohe nicht an den Start gehen. „Es macht jetzt einfach keinen Sinn, mit angeschlagenen Fahrern in Rumänien gegen die weltbesten Teams zu fahren. Jetzt gilt es, die verletzten Fahrer wieder fit zubekommen und dann hoffentlich bei der Radbundesliga in Wieselburg wieder mit einem Topteam an den Start gehen zu können“, so Grossek. In dieser schwierigen Phase setzen die Sponsoren ein äußerst wichtiges positives Zeichen: Sowohl die Firma Felbermayr als auch Simplon haben ihre Verträge mit dem Team vorzeitig verlängert. „Das ist ein ganz wichtiges Signal für unsere Mannschaft“, betont RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.

Fotonachweis Mario Stiehl

5 Welser Radprofis haben sich bei Rennen schwer verletzt. Auf der letzten Etappe der Tour of Slovenia zog sich Marion Gamper einen Schlüsselbeinbruch zu und Moran Vermeulen erlitt einen Handwurzelbruch. Marco Friedrich ist nach seinem schweren lebensgefährlichen Unfall zwar auf dem Weg der Besserung aber bei weitem noch nicht einsatzfähig, Daniel Federspiel ist nach einer Schulterverletzung out und Florian Kierner erlitt bei der Luxemburg-Rundfahrt einen Schlüsselbeinbruch.

Copyright Wier PR