Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

3. Etappe der Tour des Ardennes heute wegen heftigem Schneefall abgebrochen

Es ist zwar meteorologisch bereits Frühling, aber nicht überall in Mitteleuropa: So musste heute die 3. Etappe der Tour des Ardennes über insgesamt 112 Kilometern wegen heftigem Schnellfall abgebrochen werden. Nach 80 Kilometer auf dem vorletzten Teilstück der Rundfahrt von Carignan nach Marguit/Mont Saint-Walfroy waren insgesamt nur mehr 70 Fahrer im Rennen, darunter die Felbermayr-Profis Daniel Turek, Jack Burke, Mario Gamper und Josef Dirnbauer, die in aussichtsreicher Position lagen. „Nachdem im Zielbereich Schnee auf der Fahrbahn gelegen ist und die ganze Etappe lang heftiger Schneefall das Rennen sehr gefährlich machte, musste abgebrochen werden“, so Felbermayr-Rennsportleiter Andreas Grossek. Auf der morgigen Schlussetappe hoffen die Radprofis auf besseres Wetter. Sofort nach Rennende geht es morgen von Frankreich zurück nach Wels, wo bereits am kommenden Sonntag um 9 Uhr das 60. Raiffeisen Kirschblütenrennen gestartet wird.

Copyright Wier PR