Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

5. Platz für Riccardo Zoidl auf der Königsetappe der Sazka Tour 2021

Das Team Felbermayr Simplon Wels ist jetzt bei der schweren viertägigen Sazka Tour 2021 (UCI 2.1) in Tschechien im Einsatz und präsentiert sich dort erneut in Topform. Nachdem Riccardo Zoidl gestern auf der 2. Etappe mit dem Schlussanstieg nach Pustevny mit 15 Sekunden Rückstand den 5. Platz belegte, stand heute 143,2 Kilometer lange Königsetappe von Moravska Trebova nach Dlouhe Strane auf dem Programm. Auf dem schweren Schlussanstieg mit durchschnittlich 6,9 Prozent Steigung belegte der Felbermayr-Radprofi erneut den 5. Platz. 40 Sekunden fehlten ihm im Ziel auf Tagessieger Tobias Halland Johannessen aus Norwegen (Uno-X Pro Cycling Team), der das Teilstück nach 3:48:41 Stunden für sich entscheiden konnte. In der Gesamtwertung belegt Ricci Zoidl mit 49 Sekunden Rückstand auf den Italiener Filippo Zana (Team Bardiani-CSF-Faizane) ebenfalls Platz 5. „Das waren jetzt zwei intensive Etappen, mit den zwei Spitzenplatzierungen bin ich sehr zufrieden“, so Ricci Zoidl.

Fotonachweis Mario Stiehl

Copyright Wier PR