Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Moran Vermeulen verteidigt trotz schwerem Sturz die Führung in der Gesamtwertung der ÖRV-Radliga 2021

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften Kriterium in Gössendorf waren nichts für schwache Nerven: Mit hohen Geschwindigkeiten waren die heimischen Radprofis auf den engen Gassen in Gössendorf unterwegs. Das Rennen zählte gleichzeitig auch zur Radliga 2021. Der Führende in der Gesamtwertung Moran Vermeulen vom Felbermayr-Express zeigte sich immer wieder an der Spitze und gab alles, um das Führungstrikot zu verteidigen. Wenige Runden vor Schluss kam Vermeulen an der schnellsten Stelle des Kurses gemeinsam mit Emanuel Zangerle (Tirol KTM Cycling Team) schwer zu Sturz. Trotzdem kam Vermeulen aufgrund der gesammelten Sprintpunkte in die Wertung und verteidigte mit Platz 6 das Trikot des Gesamtführenden der Radliga 2021. Manuel Bosch vom Felbermayr-Express belegte belegte bei diesem intensiven Rennen Rang 11. Valentin Götzinger vom Team WSAKTM Graz kürte sich mit einer starken Leistung zum neuen Staatsmeister Kriterium.

Copyright Wier PR