Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Fabian Schormair sprintet im Spessart auf Platz 8

Das Team Felbermayr Simplon Wels war heute bei der 33. Main-Spessart-Rundfahrt in Deutschland im Einsatz. Bei äußerst schlechten Witterungsverhältnissen mit teilweise starken Regengüssen entwickelte sich auf dem acht Mal zu absolvierenden Rundkurs über 138 Kilometer von Beginn an ein hektisches Rennen. Dies bekam auch Matthias Mangertseder zu spüren, der bereits nach 8 Kilometern in einen Massensturz verwickelt war, aber unverletzt blieb. Der Felbermayr-Express präsentierte sich stark und war immer wieder in den Führungsgruppen zu finden. Moran Vermeulen war lange in einer Spitzengruppe vertreten, die 1:20 Minuten Vorsprung herausfahren konnte. Nach dem Zusammenschluss mit dem Hauptfeld lösten sich 15 Fahrer, darunter der Bayer im Felbermayr-Dress Fabian Schormair. Rund 600 Meter vor dem Ziel konnten drei Fahrer der Spitze enteilen und machten den Sieg unter sich aus: Florenz Knauer hatte dabei das bessere Ende für sich und gewann das Rennen. Im Sprint der Verfolger belegte Fabian Schormair den 8. Platz, Moran Vermeulen landete auf Platz 12. Am kommenden Sonntag startet der Felbermayr-Express in Tschechien, bevor es vom 19. bis 23. Mai zur fünftägigen Rhone Alpes Isere Tour nach Frankreich geht.

 

Copyright Wier PR

Fotonachweis Mario Stiehl