Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Felbermayr-Express kämpft bei Österreichischen Staatsmeisterschaften 2020 um Spitzenplätze

Das Team Felbermayr Simplon Wels geht dieses Wochenende bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften an den Start. Am Freitag, 22. August steht das Einzelzeitfahren in Lutzmannsburg am Programm. Riccardo Zoidl und Stephan Rabitsch werden auf der 28,5 Kilometer langen Zeitfahrschleife alles geben. Am Tag darauf geht es bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Straße über insgesamt 191,4 Kilometer, wobei rund um Mattersburg eine 31,9 Kilometer lange Strecke sechsmal zu absolvieren ist. Neben Rabitsch und Zoidl sind vom Welser Team Thomas Umhaller, Moran Vermeulen und Manuel Bosch im Einsatz. „Der Kurs im Burgenland kommt unseren Bergspezialisten leider nicht sehr entgegen und mit Matthias Krizek fällt einer unserer stärksten Fahrer für dieses Rennen leider noch aus. Ein Platz unter den Top 5 ist unser Ziel“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.

Fotonachweis Maringer

Copyright Wier PR