Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Filippo Fortin sprintet in Slowenien auf Platz 4

Gestern Abend hat in Slowenien das 1. Straßenkriterium nach dem Corona-Lockdown stattgefunden. Ziga Groselj und Filippo Fortin vom Team Felbermayr Simplon Wels nahmen dieses Rennen über 39,6 Kilometer in der Nähe von Laibach in Angriff. Filippo Fortin präsentierte sich auf den 36 zu absolvierenden Runden stark und belegte den 4. Platz, Ziga Groselj beendete das Rennen auf Platz 35. Gewonnen hat das Kriterium Luka Mezgec (Team Mitchelton-Scott) vor Marco Haller vom Team Bahrain-Mc Laren. „Endlich geht es wieder mit Rennen los“, freut sich Pippo Fortin. Morgen stehen in Slowenien die Staatsmeisterschaften auf dem Programm, insgesamt 147 Kilometer mit einem acht Kilometer langen Schlussanstieg sind zu absolvieren.

Copyright Wier PR