Tim Wollenberg vom Felbermayr-Express fährt beim 33. Burggener Straßenpreis auf das Podest

Tim Wollenberg sorgt beim Team Felbermayr Simplon Wels für die nächste Erfolgsmeldung: Heute konnte er in Deutschland beim 33. Burggener Straßenpreis über 96 Kilometer und 12 Runden den ausgezeichneten 3. Platz belegen. Zuerst machte eine sechsköpfige Gruppe mit Benjamin Brkic und Geburtstagskind Daniel Lehner Tempo, die aber vom Peloton wieder eingeholt wurde. Die Entscheidung fiel nach 70 Kilometern, als eine insgesamt elfköpfige Spitzengruppe dem Hauptfeld enteilte. Matthias Mangertseder machte dort für seinen Teamkollegen Tim Wollenberg Tempo, der im Zielsprint starker Dritter wurde und seinen 1. Podestplatz für das Team Felbermayr Simplon Wels einfahren konnte.

Große Talentprobe von Florian Kierner im U23-Nationalteam in Belgien

Am gestrigen Samstag ging in Belgien die U23 Ronde van Vlaanderen Beloften über die Bühne, wobei schwierige 167,5 Kilometer zu bewältigen waren. Felbermayr-Fahrer Florian Kierner startete im Team Austria U23 und kam als bester Österreicher in einer Dreiergruppe 10 Sekunden nach Sieger Andreas Stokbro (Dänemark) als 30. ins Ziel und legte erneut eine große Talentprobe ab.

World cycling elite will start their race in Dubrovnik, and finish it in Zagreb.Bildtext: (Foto honorarfrei, Fotonachweis RSW) Tim Wollenberg (li.) belegte heute den 3. Platz

Copyright Wier PR