Patrick Konrad verbessert sich bei 2. Etappe der Rhone Alpes-Tour auf den 5. Gesamtrang

Das Team gourmetfein Simplon Wels zeigt bei der Rhone Alpes-Tour weiter groß auf. Auf der gestrigen 2. Etappe über 174,6 Kilometer mit Start und Ziel in Colombier-Saugnieu konnte sich Patrick Konrad durch einige Bonussprints vom 13. auf den 5. Gesamtrang verbessern. Matija Kvasina liegt unverändert auf dem hervorragenden 2. Platz, nur 7 Sekunden hinter dem Gesamtführenden. In der Team-Gesamtwertung führt das Team gourmetfein Simplon Wels vor der Mannschaft Equipe de France Espoirs. Die Rundfahrt dauert noch bis kommenden Sonntag. Heute wartet die Königsetappe über 184,7 Kilometer mit Start und Ziel in St. Maurice L’ Exil auf die Fahrer. „Wir werden heute alles geben, um den Toursieg nach Österreich zu holen“, betont Rennsportleiter Andreas Grossek.