Patrick Konrad belegt 4. Platz beim Grand Prix Südkärnten in Völkermarkt

Der 22-jährige Ebreichsdorfer Radprofi Patrick Konrad vom Team gourmetfein Simplon Wels konnte heute beim Rad-Bundesligarennen in Völkermarkt den 4. Platz belegen. Der schwierige Grand Prix Südkärnten wurde nach 194 Kilometer im Sprint unter fünf Fahrern entschieden. Das Eliterennen ist das längste Eintagesrennen der Bundesligasaison. Tolle Führungsarbeit wurde bei diesem Rennen auch von den Welser Fahrern Sebastian Schönberger und Matje Marin geleistet, die rund 120 Kilometer an der Spitze fuhren.

Team gourmetfein Simplon Wels beim Rennen im Völkermarkt knapp am Podest vorbei

Nach 4 Stunden 28 Minuten und einem Schnitt von 43,3 Kilometer pro Stunde siegte der Italiener Andrea Pasqualon vor dem Slowenen Matej Mugerli beim Grand Prix Südkärnten. Die Equipe aus Wels war mit insgesamt acht Fahrern (Daniel Biedermann, Patrick Konrad, Matje Marin, Jure Golcer, Matija Kvasina, Paul Illenberger, Mario Schoibl und Sebastian Schönberger) bei diesem schwierigen Rundkurs am Start. Patrick Konrad kam zeitgleich mit dem Sieger als 4. ins Ziel, Daniel Biedermann hatte als 20. insgesamt nur 6 Sekunden Rückstand. In der Teamwertung verbesserte sich die Welser Equipe auf den 2. Gesamtrang.

Bereits gestern Samstag konnte Jure Golcer vom Team gourmetfein Simplon Wels zum Auftakt der Völkermarkter Radsporttage das Bergrennen Diex über rund 70 Kilometer gewinnen. Er setzte sich dabei vor Gregor Mühlberger und seinem Teamkollegen Patrick Konrad durch.

Ergebnisse:

www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2014/140601/20140601_GP_Suedkaernten.pdf