Matija Kvasina Gesamtzweiter nach 1. Etappe der Rhone Alpes-Tour in Frankreich

Das Team gourmetfein Simplon Wels zeigt bei der gestern Donnerstag gestarteten Rhone Alpes-Tour groß auf. Matija Kvasina liegt nach der 1. Etappe auf dem hervorragenden 2. Platz, nur 7 Sekunden hinter dem Gesamtführenden. Mit Jure Golcer als 9. bzw. Patrick Konrad als 13. sind zwei weitere Messestädter Radprofis im Spitzenfeld zu finden. In der Team-Gesamtwertung führt das Team gourmetfein Simplon Wels 20 Sekunden vor der Mannschaft Equipe de France Espoirs und dem Team Wallonie-Bruxelles mit bereits 2 Minuten Rückstand. „Heute hat die Mannschaft gezeigt, was in ihr steckt“, ist Rennsportleiter Andreas Grossek begeistert. Bereits heute wartet die 2.Etappe über 174,6 Kilometer mit Start und Ziel in Colombier-Saugnieu.

Team gourmetfein Simplon Wels führt in der Mannschaftswertung

Insgesamt 20 Top-Teams mit 114 Fahrern sind bei der Rhone Alpes-Rundfahrt in Frankreich am Start. Das Team gourmetfein Simplon Wels ist als eines von zwei österreichisches Team bei diesem internationalen Radrennen vertreten und zeigt groß auf. Bereits auf der 1. Etappe waren die Welser Radprofis immer im Vorderfeld zu finden und setzten die wesentlichsten Akzente. Bei der intensiven Etappe von Eclose-Badiniere nach Meyrie über 152, 9 Kilometer war die Equipe aus der Messestadt nicht zu bremsen: Matija Kvasina gewann eine Sprintwertung und war bei zwei weiteren Zwischensprints einmal 2. und einmal 3. Die Etappe beendete er zeitgleich mit dem Sieger auf dem 3. Platz, in der Gesamtwertung liegt er durch Zeitgutschriften auf dem 2. Platz, nur 7 Sekunden hinter Spitzenreiter Quentin Jauregui aus Frankreich. Außerdem führt er auch in der Bergwertung. Die Fahrer benötigten für die Etappe bei einem Schnitt von 40,04 km/h knapp 3 Stunden und 49 Minuten.

 In der Teamwertung liegt das Team gourmetfein Simplon Wels an 1. Stelle, da Jure Golcer als 9. (Rückstand 2:03 Minuten) und Patrick Konrad als 13. (2:07 Minuten zurück) ebenfalls Topleistungen abrufen konnten. Dennis Paulus und Lukas Zeller sind die weiteren Welser Starter bei der Tour. Die Rundfahrt dauert noch bis kommenden Sonntag, wobei am Samstag, den 17. Mai die Königsetappe über 184,7 Kilometer mit Start und Ziel in St. Maurice L’ Exil auf die Fahrer wartet.

Ergebnisse:

http://www.rhone-alpes-isere-tour.com/classement/01_rai_etape.pdf

http://www.rhone-alpes-isere-tour.com/classement/01_rai_equipe.pdf

Video:

youtu.be/XQUnaLjSa7o