1. Profisieg von Matthias Mangertseder bei Int. Braunauer Radsporttagen

Das Team Felbermayr Simplon Wels ist heuer eine Klasse für sich und stellte das an diesem Wochenende erneut unter Beweis. Heute konnte Nachwuchshoffnung Matthias Mangertseder seinen 1. Sieg bei einem internationalen Rennen einfahren. Beim Straßenrennen über 130 Kilometer siegte der 19jährige aus Arnstorf in Deutschland mit 4 Sekunden Vorsprung auf Jonas Schmeiser (Team RSC Kempten) und Helmut Trettwer (Team WSA Pushbikers). Bereits in der 2. von insgesamt 12 Runden konnten sich bei hochsommerlichen Temperaturen 5 Fahrer entscheidend absetzen, darunter mit Mangertseder und Stephan Rabitsch 2 Fahrer vom Felbermayr-Express. Ideal unterstützt vom gestrigen Kriteriumssieger Rabitsch attackierte Mangertseder in der letzten Runde erfolgreich und kam solo mit 4 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Bereits gestern gewann Rabitsch das Kriterium in Braunau über 45 Kilometer in überzeugender Manier. „Ein perfektes Rennwochenende“, freut sich Rennsportleiter Harald Wisiak. Alle Ergebnisse auf www.computerauswertung.at

Fotonachweis W+K Photo

Copyright Wier PR