Tolle Stimmung bei der Präsentation des Team Felbermayr Simplon Wels 2018

Eine tolle Stimmung herrschte gestern Abend am Welser Messegelände. Im Rahmen der neuen Messe „Bike Festival Austria“ fand in der Messehalle 21 die Präsentation des Team Felbermayr Simplon Wels 2018 statt. Die Radsport-Gesellschafter Daniel Repitz, Thomas Illenberger, Harald Benesch und Paul Resch konnten 300 Gäste aus Wirtschaft, Sport und Politik begrüßen, die vom gebotenen Programm begeistert waren. Die Radprofis präsentierten dabei erstmals ihre neuen Teamdressen und wurden vom Publikum begeistert empfangen, als sie auf Ihren Rennmaschinen rasant auf die Bühne fuhren.

Fotonachweis Maringer

Bereits zuvor konnten sich Radsportinteressierte auf dem Messestand der Welser Radprofis über das Team und seine Ambitionen für das Jahr 2018 informieren. Ganz großes Ziel ist 2018 die Teilnahme am Mannschaftszeitfahren bei der Rad-Weltmeisterschaft in Tirol. Moderiert wurde die Veranstaltung von „Radsport-Lexikon“ Walter Ameshofer und Sophie Hochhauser. Die Stimmung war großartig, die letzten Besucher verließen die Veranstaltung erst in den späten Abendstunden.

Bei der Teampräsentation unter anderem gesichtet: Hauptsponsor Horst Felbermayr; Vizebürgermeister Gerhard Kroiß; Bundesrätin Doris Schulz; Stadtrat Klaus Hoflehner; Messedirektor Robert Schneider; Johnny Schrems von Zipfer; Herbert Kierner vom EWW; Franz Berger von Wels Strom; Peter Augendopler (Inhaber Backaldrin); Renault-Händler Winfried Kriegner; Extrem-Radsportler Wolfgang Fasching; Petra Leingartner von der Messe Wels; Thomas Schnellinger von der Raiffeisenbank Wels und Rechtsanwalt Paul Breitwieser.

Die Welser Radprofis rund um Österreich-Rundfahrt Sieger Riccardo Zoidl werden heuer bei zahlreichen in- und ausländischen Rennen an den Start gehen und 100 Renntage bestreiten. Große Erwartungen werden in den Neuzugang Filippo Fortin gesetzt, der als erster Italiener überhaupt für Wels in die Pedale tritt. Das Team um Rennsportleiter Andreas Grossek hat sich für heuer große Ziele gesetzt. Die Rennsaison startet für die Welser Equipe bereits am 18. Februar in Porec, dann geht es vom 22. bis 25. Februar zur Antalya-Rundfahrt in die Türkei.