Stephan Rabitsch mit starkem 4. Platz auf der 1. Etappe der Tour de Savoie Mont Blanc

Stephan Rabitsch vom Team Felbermayr Simplon Wels ist nach seinem Sieg bei der Oberösterreich-Radrundfahrt weiterhin toll in Form. Auf der 1. Etappe der schweren Rundfahrt „Le Tour de Savoie Mont Blanc“ über 145 Kilometer und 3.598 Höhenmeter von La Lechere nach Aussois belegte er bei der Bergankunft den starken 4. Platz. Auf dem Teilstück mit dem 2.764 Meter hohen Col de l’Izoard waren die Fahrer von Beginn an gefordert, Rabitsch konnte sich mit 1:10 Minuten Rückstand den 4. Platz sichern, Matija Kvasina wurde mit 2:22 Minuten Rückstand 16. Johannes Schinnagel, Georg Zimmermann und Marcel Neuhauser komplettieren das Welser Team im Mont Blanc-Massiv. Gewonnen hat die 1. Etappe der Belgier Jimmy Janssens (Team Cibel-Cebon) vor seinem Landsmann Bjorg Lambrechts. Heute steht das nicht minder schwere Teilstück über 188 Kilometer von Val Cenis nach Cluses auf dem Programm. Insgesamt haben die Fahrer bei der viertägigen Tour bis Sonntag 12.163 Höhenmeter zu bewältigen. „Ein ideale Vorbereitung für die Österreich-Radrundfahrt vom 2. Bis 8. Juli“, so Rennsportleiter Harald Wisiak.

Fotonachweis Elisa Haumesser