Matthias Mangertseder aus Bayern geht beim Welser Profi-Radteam in seine 2. Rennsaison

Das Team Felbermayr Simplon Wels bietet Radsporttalenten ein optimales professionelles Umfeld. Mit Matthias Mangertseder tritt ein Top-Nachwuchsfahrer aus Bayern beim Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale. Der 19-jährige zeigte in der abgelaufenen Saison bei zahlreichen Rennen sein Talent und geht topmotiviert in die Rennsaison 2018. „Ich will bei nationalen und internationalen Rennen wichtige Erfahrungen sammeln und das Team bestmöglich unterstützen“, freut sich der Neoprofi.

W+K Photo

Der Allrounder, der bei Rennen auf welligem und bergigem Gelände seine Stärken ausspielen kann, hat unter anderem bereits einen 2. Platz beim Radstraßenrennen in Schwaz und einen 3. Platz bei der Bayerischen Rad-Straßenmeisterschaft auf seiner Erfolgliste. Bis zum Rennstart im Februar 2018 wird der in Arnstorf wohnhafte Fahrer rund 6.000 Trainingskilometer zurückgelegt haben. Das größte sportliche Ziel ist ein Sieg beim Giro del Lombardia.