Markus Eibegger startet auch 2018 für das Team Felbermayr Simplon Wels

Nach einem Auslandsengagement beim Team Synergy Baku Cycling ist Markus Eibegger 2016 nach Österreich zurückgekehrt. Jetzt startet der in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) wohnhafte Radprofi beim Team Felbermayr Simplon in seine 3. Rennsaison. Mit einem hervorragenden 4. Platz beim Prolog zur 69. Internationalen Österreich-Radrundfahrt 2017 auf den Grazer Schlossberg hat „Eibi“ einmal mehr seine große Klasse gezeigt. Markus Eibegger ist aufgrund seiner Klasse auch im bereits nominierten Kader für die Rad-WM 2018, die Ende September in Innsbruck stattfindet und ein Radsportspektakel mit hunderttausenden Zuschauern wird.

Fotonachweis RSW

Der Sieger der Aserbeidschan-Rundfahrt und Etappensieger bei der Istrian Spring Trophy hat sich für das Jahr 2018 einen neuerlichen Erfolg bei der Oberösterreich-Radrundfahrt zum Ziel gesetzt, auch ein Etappensieg bei der Österreich-Radrundfahrt steht noch auf seiner Agenda. Der 33-jährige Radprofi ist aufgrund seiner Einstellung Vorbild für viele Nachwuchsfahrer und will den Radsport in Oberösterreich weiter voranbringen. 2018 will er mit der Welser Equipe möglichst viele UCI-Punkte einfahren, um mit seinem Team beim Mannschaftszeitfahren bei der Heim-WM in Innsbruck am 23. September 2018 an den Start gehen zu können.