Markus Eibegger schafft beim GP Kranj mit Platz 3 erneut das Podium

Das Team Felbermayr Simplon Wels ist weiterhin auf der Erfolgsspur. Diese Woche ließ Markus Eibegger mit 2 Podestplätzen aufhorchen. Nach seinem 2. Platz beim Welser Innenstadtkriterium vor 4.500 Zuschauern am Mittwoch konnte er gestern beim 49. GP Kranj in Slowenien den 3. Platz erreichen. Bei diesem 157,3 Kilometer langen Eintagesrennen (UCI 1.2) fiel die Entscheidung erst im Zielsprint: 16 Fahrer traten nach einem schnellen Rennen mit einem Schnitt von 44,9 km/h zum Sprint an, der Vorchdorfer gab alles und wurde mit Platz 3 belohnt. Gewonnen hat das Rennen Matej Mugerli (Team Amplatz BMC) mit einer Gesamtzeit von 3:30:21 Stunden. Das Rennen war von Beginn an von zahlreichen Ausreißversuchen geprägt, auf dem eher flachen Rundkurs löste sich aber erst in der vorletzten von insgesamt 16 Runden eine Gruppe, die den Sieg unter sich ausmachte. Johannes Schinnagel wurde 11. und verpasste damit einen Top 10-Platz nur knapp.

 

 

Fotonachweis Eisenbauer

Jetzt geht es für die Welser Radprofis nach Tschechien. Vom 10.-13. August 2017 steht die Czech Cycling Tour (UCI 2.1) auf dem Programm, die von der Wertigkeit mit der Österreich-Radrundfahrt vergleichbar ist. Bei einem Mannschaftszeitfahren und 3 Tagesetappen werden die Sieger ermittelt, das Team Felbermayr Simplon Wels geht mit Markus Eibegger, Stephan Rabitsch, Riccardo Zoidl, Daniel Lehner, Daniel Auer, Marcel Neuhauser und Georg Zimmermann in diese Rundfahrt.